3. Tagung des Kommunalen Austausches am Campus Gera der DHGE

Am 13. Juni 2018 fand auf dem Geraer Campus die 3. Tagung des Kommunalen Austausches statt. Voran gegangen waren 2 Tagungen am 03. Mai und 18. Oktober 2017.

In ihrer Eröffnung konnte Prof. Dr. jur. Kathrin Winkler (Studienrichtungsleiterin  Öffentliches Management und Immobilienwirtschaft) 70 Tagungsteilnehmer begrüßen. Diese  kamen aus Thüringer Kommunen, Landkreisen, Landesbehörden, dem Thüringer Finanzministerium sowie wissenschaftlichen Einrichtungen, wie der Thüringer Verwaltungsschule in Weimar und dem Thüringer Städte- und Gemeindebund in Erfurt, aber auch aus Nachbarbundesländern, hier insbesondere Sachsen- Anhalt.

Der Fachvortrag von Friederike Trommer, Kreiskämmerin im Landkreis Pirna/Sachsen, befasste sich  mit dem Komplex der Änderung der Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand ab 2021. Professor Jürgen Müller, Vizepräsident der DHGE, widmete sich dem Thema des Thüringer E-Government-Gesetzes vom 10. Mai 2018.

In der Arbeitsgruppe Doppik wurde ein Positionspapier verabschiedet, dass grundsätzliche Probleme und Änderungsvorstellungen in der praktischen Doppik-Umsetzung in Thüringen thematisiert. Das Positionspapier "Doppik" wurde von 6 Doppik-Kommunen und VG's unterzeichnet, darunter Jena, Gera, Nordhausen, Suhl, Eisenberg.

Zum Thema e-Akte und DMS-Systeme wurde von Dipl. Oec. Matthias Heinevetter, (wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter an der DHGE) die Entwicklung und der aktueller Stand des DHGE-DMS-Labors vorgestellt, inklusive der für Studierende erarbeiteten Übungen für Musterabläufe  aus der Kommunalpraxis und weiteren Möglichkeiten der Entwicklung des DMS-Labors.

Einen detaillierten Bericht zur 3. Tagung finden Sie hier, weitere Dokumente zur 3. Tagung  finden Sie im Bereich Mitglieder/Downloads - Austausch Finanzen/Doppik.