Einladung zum Praxisworkshop

„Digitale kooperative Wertschöpfung- eine sachlich- kritische Reflexion des Nutzens und der Hemmnisse“

Ausgehend von der Identifikation unzureichender, vernetzter und vertrauensvoller Zusammenarbeit in Thüringen soll das Fördervorhaben dazu dienen, eine branchenübergreifende, überregionale sowie unternehmensgrößen-unabhängige Lösung bereitzustellen. Unternehmen sollen die Chancen von dezentralen Businessnetzwerken sowie Informationssystemen erkennen und durch die Vorteile der digitalen, überbetrieblichen Zusammenarbeit profitieren.

Im Rahmen dieses Projektes möchten wir alle Praxispartner zum Praxisworkshop „Digitale kooperative Wertschöpfung- eine sachlich-kritische Reflexion des Nutzens und der Hemmnisse“ einladen.

Der Praxisworkshop findet am

                     Dienstag, den 26.06.2018, von 13.30 Uhr – ca. 16.00 Uhr,
                                     im Raum T105 der DHGE, Campus Eisenach

statt.

Es freut uns sehr, unseren Praxispartnern ein Veranstaltungsformat zu offerieren, in welchem verschiedene Experten und Vertreter der Praxis jeweils auf Basis einer kurzen Vorstellung konkreter Lösungen und Konzepte unterschiedliche Thesen und Erfahrungen im Umfeld aktueller Digitalisierungsvorhaben zur Diskussion stellen.

Somit wollen wir Ihnen möglichst vielfältige Impulse für eigene Anwendungsoptionen und gleichzeitig eine Gelegenheit zum unmittelbaren Erfahrungsaustausch anbieten.

Als Referenten und Diskussionspartner konnten gewonnen werden:

  • Herr Prof. Andrej Werner (Ernst-Abbe- Hochschule Jena)
  • Herr Jens Wenzke ( LIFT Holding GmbH)
  • Herr Frank Rommel (LINDIG Fördertechnik GmbH) und
  • Herr Wolfgang Lapp (B-S-S Business Software Solutions GmbH) 

Interessant für die TeilnehmerInnen des Workshops ist sicherlich auch die Option, sich im Nachgang des Workshops mit einem eigenen Anwendungsfall in das aktuell laufende Forschungsprojekt einbringen zu können.

Die Veranstaltung inkl. Diskussion wird durch Prof. Straubel moderiert.