Feierliche Zeugnisübergabe in Eisenach und Gera

Nach drei Jahren des Studiums erhielten am 28. und 29. Oktober 2022 die Absolventinnen und Absolventen der Dualen Hochschule Gera-Eisenach (DHGE) der Matrikel 2019 ihre Abschlusszeugnisse und Urkunden im festlichen Ambiente des Konzertsaals im Theater Gera und in der Walter-Aßmann-Halle in Eisenach.

„Knapp 80 Prozent der Studienanfänger der Matrikel 2019 konnten ihr dreijähriges duales Studium erfolgreich beenden und das trotz der besonderen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie in den letzten 2 1/2 Jahren“, erklärte Prof. Dr. Burkhard Utecht, Präsident der DHGE.

In Gera fand wegen der Corona-Pandemie die Zeugnisübergabe vorsorglich in zwei Durchgängen statt, separiert nach den Studienbereichen Technik und Wirtschaft einerseits sowie Soziales andererseits. Damit konnte die DHGE endlich wieder ihre Geraer Absolventinnen und Absolventen unter Teilnahme der Angehörigen, Kolleginnen und Kollegen und weiteren Gästen vor Ort verabschieden. „Ich bin so glücklich darüber, dass wir unsere Bachelor-Urkunden im Beisein der Familie erhalten können. Das hätte ich vor ein paar Monaten kaum zu glauben gewagt.“, so die Absolventenrednerin Frau Lea Haase fröhlich.

Prof. Dr. Utecht würdigte in seinen Festreden neben den herausragenden fachlichen Leistungen der neuen Bachelors auch den erfolgreichen Umgang der Studierenden, Lehrenden, Beschäftigten und Praxispartner der DHGE mit den mit der Pandemie verbundenen Hürden.

Die Gastredner richteten Grußworte der Praxispartner an die Anwesenden und wünschten den Absolventinnen und Absolventen für ihren weiteren Weg viel Erfolg und alles Gute.

Darüber hinaus erhielten in Gera die drei Jahrgangsbesten der Studienbereiche Soziales, Technik und Wirtschaft jeweils einen Förderpreis vom Förderkreis Gera e.V. Über das Preisgeld von je 300 Euro freuten sich Maja Grube (SB Soziales), Michelle Weinert (SB Wirtschaft) und Dennis Hofmann (SB Technik).

Zum heiteren Abschluss gaben die frisch gekürten Bachelors Rückschauen auf die vergangenen drei Jahre duales Studium und Studierendenleben in Eisenach und Gera.