Neue Ortseingangsschilder für die Hochschulstadt Eisenach

Erstes Ortseingangsschild durch Oberbürgermeisterin eingeweiht

Am 16. März wurde das erste neue Stadteingangsschild durch Oberbürgermeisterin Katja Wolf gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing. Matthias Eckehard Gröger, Vizepräsident der DHGE, und Michael Hober vom Straßenbauamt Südwestthüringen in der Kasseler Straße eingeweiht. 

Kurzfristig werden die neun Schilder an den Haupteinfahrtstraßen der Stadt ausgetauscht. Die Stadt Eisenach ist dabei für die beiden Stadteingangsschilder in der Stedtfelder Straße und in der Gothaer Straße verantwortlich. Die weiteren sieben neuen Schilder an den Bundesstraßen B 19 und B 84 werden in Regie des zuständigen Straßenbauamtes erneuert. Dies betrifft die Stadteingänge Mariental, Langensalzaer Straße, Frankfurter Straße, Kasseler Straße (bei ehem. Autobahnmeisterei), Mühlhäuser Straße sowie die Abfahrten von der Stadtautobahn (Kraftfahrstraße) in Eisenach-Weststadt und Eisenach-Mitte.