Masterstudiengang "Elektrotechnik und Management" wurde ohne Auflagen akkreditiert

Die Hochschule Schmalkalden und die Duale Hochschule Gera-Eisenach freuen sich über die erfolgreiche Akkreditierung des Masterstudienganges „Elektrotechnik und Management“ ohne Auflagen bis zum Jahr 2026.

Die Akkreditierung ohne Auflagen spiegelt das hohe inhaltliche, strukturelle und didaktische Niveau des Studiengangs wider und stellt eine besondere Auszeichnung dar. Das siebenköpfige Gutachterteam stellt fest, dass der berufsbegleitende Studiengang „Elektrotechnik und Management (Master of Engineering)“ mit der gewählten Themenkombination und der für ein berufsbegleitendes Studium ausgezeichneten Organisation für Fach- und Führungspersonen aus der Elektrotechnikpraxis eine sehr gute Möglichkeit darstellt, ohne Unterbrechung ihrer beruflichen Karriere einen Masterabschluss zu erlangen und damit die Grundlage zu einem beruflichen Aufstieg zu schaffen.

Neben zwei Gutachterinnen des Zentralen Qualitätsmanagements wurden für die Akkreditierung fünf externe Gutachter bestellt. Hierbei handelt es sich um Professor Dr. Steffen Becker, Professor an der Hochschule Merseburg, Benjamin Nagel, Technischer Projektleiter und Design Ingenieur bei der Siemens AG, Thomas Asche, Projektingenieur bei der TEN Thüringer Energienetze GmbH & Co. KG Heinz-Wolfgang Lahmann, Abteilungsleiter bei der Gesellschaft für Fertigungstechnik und Entwicklung Schmalkalden e.V., und Maximilian Schramm, kaufmännischer Leiter eines Ingenieurbüros für Energiewirtschaft und Studierender im berufsbegleitenden Studiengang „Unternehmensführung (M.A.)“.


Für den nächsten Studienstart zum Wintersemester 2018/2019 sind noch Plätze frei.


Nähere Informationen zum Studienablauf und zur Bewerbung gibt es im Internet unter www.hs-schmalkalden.de/weiterbildung/informatik oder bei Anke Köhler vom Zentrum für Weiterbildung der Hochschule Schmalkalden.
Sie ist telefonisch unter 03683-6881740 oder per E-Mail an a.koehler@hs-sm.de zu erreichen.