Aktuelle Mitteilung der Hochschulleitung

Wegen der Ausbreitung des neuen Coronavirus SARS-CoV-2 (COVID-19) wird auf Beschluss der Landesregierung des Freistaats Thüringen ab nächster Woche an allen Schulen einschließlich Berufsschulen bis einschließlich 19. April 2020 der reguläre Unterrichtsbetrieb eingestellt. Zugleich wurde heute entschieden, den Beginn des Sommersemester der Universitäten und Fachhochschulen zu verschieben. Aufgrund der abweichenden Struktur der Präsenzphasen an der Dualen Hochschule wurde analog zur Entscheidung der Landesregierung zu den Schulen festgelegt, alle Präsenzlehrveranstaltungen an der DHGE ab kommenden Montag, den 16. März 2020, bis einschließlich 19. April 2020 auszusetzen.

Es handelt sich hierbei um eine vorbeugende Maßnahme. Dies bedeutet im Einzelnen:

Vorlesungsbetrieb und Studium in der Theoriephase während der Aussetzung der Präsenzlehrveranstaltungen
Vom 16. März bis 19. April 2020 werden keine Präsenzlehrveranstaltungen an den Campus der DHGE stattfinden. Die Aussetzung des Präsenzunterrichts soll durch verstärktes Selbststudium unter Anleitung der jeweils vorgesehenen Lehrkräfte ausgeglichen werden. Hierzu werden Anfang der kommenden Woche weitere Informationen gegeben. Die hiervon betroffenen Studienjahrgänge sind: Matrikel 2017 (6. Semester) und Matrikel 2018 (4. Semester).

Prüfungsleistungen und Abgabe von Projekt- und anderen Hausarbeiten
Alle Prüfungsleistungen können studienplangerecht erbracht werden. Projektarbeiten oder andere selbstständig, ohne Aufsicht verfasste Prüfungsleistungen, die innerhalb des Zeitraums der Aussetzung der Präsenzlehrveranstaltungen bei der Hochschule einzureichen sind, sollen postalisch der Hochschule zugesandt werden; dabei gilt das Datum des Poststempels als Tag der Abgabe.

Praxisphasen und Blocklagen
Praxisphasen sind von den Festlegungen der Landesregierung nicht betroffen und können grundsätzlich weiter stattfinden. Die Blocklagen bleiben nach jetzigem Planungsstand unverändert.

Allgemeiner Hochschul- und Verwaltungsbetrieb
Der allgemeine Hochschul- und Verwaltungsbetrieb läuft unter Beachtung der bezüglich des Coronavirus bereits getroffenen Vorsichtsmaßnahmen weiter.

Bibliotheken
Die Bibliotheken bleiben bis zum 19. April 2020 für den Publikumsverkehr geschlossen.Weitere Informationen finden Sie hier.

Wir werden kontinuierlich weiter zum aktuellen Stand und weiteren Entwicklungen informieren.