Studierender der DHGE gewinnt Studentenpreis

Netto-Talent: Matthias Putz aus Schwandorf überzeugt mit digitalem Self-Service im Einkaufsprozess

Image Netto-Talent: Matthias Putz aus Schwandorf überzeugt mit digitalem Self-Service im Einkaufsprozess

Top-Leistung: Matthias Putz erhält für seine Bachelorarbeit „Scan & Go – Einführung von Self-Scanning und Self-Checkout bei Netto Marken- Discount“ den Studentenpreis der Wirtschaftszeitung. In seiner Bachelorarbeit beschäftigte er sich mit der Digitalisierung des Einkaufsprozesses im Lebensmitteleinzelhandel. Das Thema überzeugt die Jury: Aus 32 Bewerbungen wurde die Arbeit des Netto-Talents am 22. Mai mit dem herausragenden ersten Preis ausgezeichnet.

Innovativ: Digitaler Self-Service im Einkaufsprozess

Technologischer Fortschritt und Digitalisierung verändern das Einkaufsverhalten der Kunden. Dass „Digital Self-Service“ dabei als innovatives Zukunftsfeld gilt, beschreibt Matthias Putz in seiner Bachelorarbeit. Putz untersucht die Technologien Self-Scanning und Self-Checkout und die Möglichkeiten des Einsatzes. Das Ergebnis: Kunden möchten eine schnelle Abwicklung ihres Einkaufs mit frei wählbarer Bezahlungsart. Der Vorgang ist dabei nachvollziehbar und transparent gestaltet. Daraus entstand ein Konzept zur möglichen Umsetzung von Self-Scanning und Self-Checkout. „Der Kunde kann seine Produkte selbst einscannen und – auch kontaktlos – bezahlen“, erklärt die Nachwuchskraft seine Idee. „Die Einführung von Self-Scanning und Self-Checkout ist eine Möglichkeit, um sich für die digitale Zukunft zu positionieren und die Kundenzufriedenheit zu steigern. Deshalb freue ich mich, dass meine Idee die Jury überzeugt hat.“ Der studierte Wirtschaftsinformatiker absolvierte sein duales Studium bei Netto Marken-Discount und an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach. Seit seinem Studienabschluss arbeitet Matthias Putz bei Netto als Junior Projektmanager für IT-Projekte.

Zukunftsorientiert: Netto Digital

Netto bietet seinen Kunden neben seinen Filial-Angeboten bereits unterschiedliche digitale Services für ein umfassendes Einkaufserlebnis. Der Netto-Online-Shop als virtueller Netto-Markt präsentiert mehrmals wöchentlich wechselnde Themenwelten und aktuelle Filialangebote. Mit der Netto-App bietet Netto seinen Kunden ein Multichannel-Paket für einen bequemen, schnellen und einfachen Einkauf: Sie können auf verschiedenen Wegen mobil bezahlen und dabei automatisch Coupons einlösen und somit zusätzlich sparen.

„Wir sind stolz auf die herausragende Leistung von Matthias Putz. Das Engagement und die Ideen unserer Nachwuchskräfte schätzen wir sehr und bieten ihnen im Gegenzug abwechslungsreiche Aufgaben und Herausforderungen, an denen sie wachsen können. Junge Talente können bei uns von gezielten Weiterbildungsmöglichkeiten und Karriereperspektiven profitieren“, erklärt Netto-Pressesprecherin Christina Stylianou. Neben vielfältigen Ausbildungsberufen bietet Netto Marken-Discount insgesamt fünf Duale Studiengänge an. Mit rund 78.000 Mitarbeitern und über 5.100 Auszubildenden ist Netto nicht nur das größte Unternehmen der Oberpfalz, sondern gehört auch zu den führenden Ausbildungsbetrieben im deutschen Einzelhandel. Nachwuchskräfte erwarten spannende Karriere-Chancen: Das Handelsunternehmen besetzt Führungspositionen bevorzugt mit motivierten Talenten aus den eigenen Reihen.