800 Besucher beim Tag der offenen Tür

Am 25. April 2015 veranstaltete die Berufsakademie Gera ihren Frühjahrstermin des Tages der offenen Tür, um über das duale Studienmodell zu informieren.

Reges Treiben herrschte im Foyer, in dem sich 36 im dualen Studium ausbildende Unternehmen aus den Bereichen Wirtschaft, Technik und Soziales präsentierten – so viele wie noch nie zuvor. Auch Geras Oberbürgermeisterin Frau Dr. Viola Hahn stattete dem Campus Gera der künftigen Dualen Hochschule Gera-Eisenach einen Besuch ab, um sich mit anwesenden Praxispartnern aus Gera, Studieninteressierten und Mitarbeitern auszutauschen und sich nach dem Baufortschritt von Schloss Tinz zu erkundigen.

Unter den rund 800 Gästen waren viele Studieninteressierte, die konkret mit potentiellen Ausbildungsunternehmen ins Gespräch kommen wollten. Unter den Besuchern waren auch künftige Studienanfänger, die im Herbst ihr duales Studium in Gera beginnen und sich bereits im Vorfeld die Räumlichkeiten und den Campus der BA anschauen wollten. 

Der Hörsaal der BA war bereits bei der ersten Informationsveranstaltung zum dualen Studium bis auf den letzten Platz gefüllt. Für manche der studienrichtungsspezifischen Vorträge mussten zusätzliche Räume bereitgestellt werden.

Die Praxispartner waren begeistert von der Besucherresonanz und den geführten Gesprächen.

Viele Gäste bewerteten die persönlichen Erfahrungsberichte von aktuellen BA-Studenten als positiv und nützlich für die eigene Studienwahl, wie die Auswertung der Feedbackbögen ergab. Gelobt wurden außerdem die offene und freundliche Atmosphäre des Hauses, die nette Beratung und der Grillstand der Mensa mit Bratwürsten und Rostbräteln.