Kooperatives Projekt zwischen TAG Immobilien AG und Studierenden

Als langjähriger Praxispartner der Dualen Hochschule Gera Eisenach (DHGE) begleitete die TAG Immobilien AG die Erstellung der Studienarbeiten  in der Studienrichtung Immobilienwirtschaft des Jahrganges 2018 im Kontext des Themas „Smartes Quartier“. Da die Quartiersentwicklung auch im Zusammenhang mit dem vom Bund geförderten Projekt „SmartCity GERA“ zunehmend in den Fokus der Wohnungsunternehmen tritt, bestand von Anfang an ein besonderes Interesse an den Rechercheergebnissen und Analysen der Studierenden. Die Vorschläge für konkrete Inhalte der Studienarbeiten wurden durch die TAG Immobilien AG unterbreitet. Weiterhin wurden die Studierenden beratend unterstützt, sowie durch die Bereitstellung von Daten und Informationen zu Mietshäusern in Gera.

Die Spannweite der Themen reichte von „SmartHome als Trend für altersgerechtes Wohnen“ über eine Analyse der rechtlichen Gegebenheiten und Anforderungen hinsichtlich der Datensicherheit der Geräte und der Netzwerke bis hin zum Umgang der Vermieter mit anfallenden personengebunden Daten der potentiellen Nutzer. Weiterhin beleuchteten die Studierenden die zu berücksichtigenden betriebswirtschaftlichen Aspekte wie Investitionsaufwand und Amortisationsdauer, Car-Sharing sowie Themen zur Optimierung der Müllentsorgung in den Quartieren. Diese Aspekte spiegeln die Anforderungen an die Wohnungsunternehmen in der heutigen Zeit nicht nur als Vermieter von Wohnraum sondern auch zunehmend als Lebensdienstleister für alle Bereiche rund um das Wohnen wider. „Mit intensiver Recherchearbeit, zutreffenden Analysen und Handlungsempfehlungen im Rahmen der Studienarbeiten haben die Studierenden praxisfähige Ansätze und mögliche Lösungen herausgearbeitet. Unsere Abteilung „Business & Change Development“ hat hohe Bereitschaft gezeigt, ausgewählte Teilergebnisse der studentischen Arbeiten in der Praxis umzusetzen“, erklärt Madlen Mann, von der TAG Immobilien AG Gera, die für die studentische Ausbildung am Standort Gera verantwortlich ist.

Die Präsentation und Auswertung der Studienarbeiten erfolgte bereits Anfang des Jahres in einem Kolloquium an der DHGE. Neben einer Benotung erhielten alle betreffenden Studierenden des Jahrgangs 2018 ein Referenzschreiben der TAG Immobilien AG, das die theoretische Bearbeitung zukunftsgerichteter Fragestellungen aus der Immobilienbranche in Zusammenarbeit mit einem renommierten Praxispartner bescheinigt. Die Übergabe der Referenzschreiben wurde am 30. April von beiden Projektpartnern vorgenommen. „Diese höchst praxisrelevante Erfahrung könnte beim Einstieg in den Arbeitsmarkt nach Abschluss des Studiums ein zusätzlicher Vorteil gegenüber anderen Bewerbern sein sowie eine sinnvolle Ergänzung der absolvierten Praxisphasen beim Ausbildungsunternehmen“, erläutert Professor Kathrin Winkler, Leiterin der Studienrichtung Immobilienwirtschaft an der DHGE.