Studierendenauswahl

Wurde ein zukünftiger Studierender ausgewählt, schließt der Praxispartner mit ihm einen Ausbildungsvertrag ab. Die Form des Ausbildungsvertrages der Dualen Hochschule ist vorgeschrieben und regelt die beiderseitigen Verpflichtungen (u. a. Anwesenheitspflicht, Höhe der Vergütung, Umfang des bezahlten Jahresurlaubes).
Die Bewerberauswahl erfolgt grundsätzlich durch die Praxispartner.


Der Vertrag kann auch bei der Dualen Hochschule angefordert werden. Er muss in drei Exemplaren ausgefertigt werden - für den Studierenden, den Praxispartner und die Duale Hochschule.