Neuer Studiengang ab 2021/22 Wirtschaftsingenieurwesen Digitale Industrie

Zulassungsvoraussetzungen

Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder
fachgebundene Hochschulreife und Ausbildungsvertrag mit einem Praxispartner (kooperierende Unternehmen/Institutionen/Träger)

Studienbeginn 01. Oktober
Abschluss Bachelor of Science
ECTS-Punkte 180
Studiendauer 3 Jahre bzw. 6 Semester mit wechselnden Theorie- und Praxisphasen
Sprache Deutsch
Bewerbung Immer beim Praxispartner (kooperierende Unternehmen/Institutionen/Träger)

 

Im Studium

Die digitale Transformation der Produktions- und Geschäftsprozesse stellt insbesondere Industrieunternehmen vor grundlegende Herausforderungen. Um im weltweiten Wettbewerb weiter zu bestehen, müssen die Unternehmen die Potenziale des Einsatzes digitaler Technologien erkennen, planen und umsetzen können. Vernetzte Produktionssysteme, überörtlich verteilte und in Echtzeit gesteuerte Wertschöpfungsketten, nahezu unbegrenzte Möglichkeiten der Erhebung und Verarbeitung von Daten sowie deren Nutzung in praktisch allen Bereichen der Wertschöpfung sind die wichtigsten Merkmale dieses Prozesses. Hierfür sind qualifizierte Mitarbeiter*innen erforderlich, die umfängliche Kenntnisse und Handlungskompetenzen auf den Gebieten Maschinenbau, Informationstechnologien und Betriebswirtschaftslehre in sich vereinen.

Vor diesem Hintergrund zielt der Studiengang Wirtschaftsingenieur- wesen Digitale Industrie auf die die Vermittlung der Fach-, Methoden- und Sozialkompetenzen, die für die Konzeption, Planung, Umsetzung und Kontrolle der Digitalisierung von industriellen Produktions- und Geschäftsprozessen aus einer ganzheitlichen Perspektive benötigt werden. Das Einsatzgebiet der Absolventen reicht über die gesamte Wertschöpfungskette einschließlich der Datengenerierung und -verwendung in Industrieunternehmen, wobei die Absolvent*innen verantwortliche Aufgaben in der digitalen Transformation sowie der Umsetzung digital vernetzter Prozesse wahrnehmen.

Was erwartet der Praxispartner?

  • Interesse an technischen und betriebswirtschaftlichen Sachverhalten
  • eine gute theoretische Vorbildung in naturwissenschaftlichen Fächern, wie Mathematik, Physik und auch Fremdsprachen
  • schnelle Auffassungsgabe und hohe Motivation für
    die Anforderungen aus der Praxis
  • analytisches Denkvermögen
  • Motivation, Leistungswille und Teamgeist
  • sicherer Umgang mit Computern und moderner Software

Nach dem Studium

Absolventen des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen Digitale Industrie können interdisziplinär in den unterschiedlichsten Branchen eingesetzt werden. Typische Einsatzfelder sind:
 

  • Leitende Funktionen in der digitalen Transformation in Industrieunternehmen
  • Stabsstelle für digitale industrielle Wertschöpfung
  • Planung der digitalisierten Fertigung
  • Planung des Datenhandlings in Produktionsprozessen
  • Leitung des Fertigungsdatenmanagements

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Jana Hadler

Professorin für Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Maschinenbau

Telefon:

03691 / 6294-22

Carmen Kirchner

Sekretariat

Sekretariat

Anschrift:

Duale Hochschule Gera-Eisenach
Campus Eisenach
Am Wartenberg 2
99817 Eisenach

Telefon:

03691 / 6294-74

Telefax:

03691 / 6294-56