Studiengang Elektrotechnik / Automatisierungstechnik Schwerpunkt Industrielle Elektronik

Zulassungsvoraussetzungen Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife oder
fachgebundene Hochschulreife und Ausbildungsvertrag mit einem Praxispartner (kooperierende Unternehmen/Institutionen/Träger)
Studienbeginn 01. Oktober
Abschluss Bachelor of Engineering
ECTS-Punkte 180
Studiendauer 3 Jahre bzw. 6 Semester mit wechselnden Theorie- und Praxisphasen
Sprache Deutsch
Bewerbung Immer beim Praxispartner (kooperierende Unternehmen/Institutionen/Träger)

 

Im Studium

Im dualen Bachelorstudium werden Grundlagen der Elektrotechnik, Mathematik, Physik und Informatik vermittelt. Schwerpunkt der Vertiefung ist der Entwurf und die Realisierung kommunikationsfähiger elektronischer Systeme zur Datenerfassung, Verarbeitung und Ausgabe bzw. Steuerung sowie Datenübertragung. Dies erfordert die praxisorientierte Ausbildung in analoger und digitaler Schaltungstechnik, Programmierung, Kommunikations- und Mikrorechentechnik, Signalverarbeitung und elektromedizinischer Technik sowie des Geräteentwurfes unter Beachtung der industriellen Fertigbarkeit, betriebswirtschaftlicher Aspekte wie der Kostenrechnung und Projektumsetzung sowie elektrischer und funktionaler Sicherheit.
Die zum Studium gehörigen Praktika vertiefen und festigen an konkreten technischen Beispielen das theoretisch erlangte Wissen. 

In den auf die 12-wöchigenTheoriephasen folgenden 12-wöchigen Praxisphasen wenden die Studierenden das erlangte Wissen an und lernen industrielle Prozessabläufe sowie die zugehörige Tool-Kette kennen.

Was erwartet der Praxispartner?

  • Interesse an naturwissenschaftlichen Fächern, insbesondere Physik und Mathematik
  • Sinn für technische Zusammenhänge
  • sicherer Umgang mit Computern und moderner Software
  • gute Deutschkenntnisse, ausbaufähige Englischkenntnisse
  • Motivation, Leistungswille, Kreativität und Teamgeist
  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Durchhaltevermögen

Nach dem Studium

Absolventen des Studienganges Elektrotechnik/Automatisierungstechnik mit dem  Wahlpflichtschwerpunkt Industrielle Elektronik können interdisziplinär in den unterschiedlichsten Branchen eingesetzt werden.
Typische Einsatzgebiete sind:

  • Hardware und Software- Entwicklung
  • Entwicklung von Kommunikationstechnik
  • Signalverarbeitung
  • Fertigung elektronischer Geräte
  • Marketing / Vertrieb elektronischer Geräte
  • Projektmanagement

Kontakt

Prof. Dr.-Ing. Mario Koch

Leiter der Studienrichtung

Leiter der Studienrichtung

Professor für Automatisierungs- und Steuerungstechnik

Telefon:

0365 / 4341-310

Prof. Dr.-Ing. Reinhardt Liebold

Ansprechpartner Schwerpunkt Industrielle Elektronik

Ansprechpartner Schwerpunkt Industrielle Elektronik

Professor für Elektrotechnik und Elektronik

Telefon:

0365 / 4341-304

Steffi Köhler

Sekretariat

 

Anschrift:

Duale Hochschule Gera-Eisenach
Campus Gera
Weg der Freundschaft 4A
07546 Gera

Telefon:

0365 / 4341-132

Telefax:

0365 / 4341-102